Sabine Bieberstein

Prof. Dr. theol.

Lebenslauf

Studium der Theologie in Tübingen und Wien; ab 1991 wissenschaftliche Assistentin am Lehrstuhl für Neues Testament der Universität Fribourg; 1998 Dissertation: «Verschwiegene Jüngerinnen – vergessene Zeuginnen. Gebrochene Konzepte im Lukasevangelium»; 1997–2001 Theologin in der Pfarrei Dreifaltigkeit in Bern; 2002–2003 Projektleiterin für das Jahr der Bibel 2003 bei der Bibelpastoralen Arbeitsstelle des Schweizerischen Katholischen Bibelwerks in Zürich; Lehraufträge sowie Kurs- und Vortragstätigkeit in der Schweiz, Deutschland und Österreich; seit 2006 Professorin für Neues Testament und Biblische Didaktik an der Fakultät für Religionspädagogik und Kirchliche Bildungsarbeit der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt; seit 2013 auch Altes Testament und Biblische Didaktik.
 
Aktuelle Buchveröffentlichungen:

Sabine Bieberstein / Daniel Kosch: Paulus und die Anfänge der Kirche (STh 2,2), Zürich : Edition NZN bei TVZ, 2012. mehr

Sabine Bieberstein: Jesus und die Evangelien (STh 2,1), Zürich : Edition NZN bei TVZ, 2015. mehr

Sabine Bieberstein (Hg.): Auszeit (FrauenBibelArbeit 35), Stuttgart : Verlag Katholisches Bibelwerk, 2015. mehr

Klaus Bieberstein / Sabine Bieberstein: Gutes Leben für alle! Die Schöpfungsgeschichte Gen 1,1–2,4a, Stuttgart : Katholisches Bibelwerk e.V., 2017. mehr

Sabine Bieberstein (Hg.): Mahlzeit(en). Biblische Seiten von Essen und Trinken (FrauenBibelArbeit 39), Stuttgart : Verlag Katholisches Bibelwerk, 2018. mehr

Artikel von Sabine Bieberstein

    Mensch

    Leben in und mit Krankheit und Schmerz

    «Das Wichtigste ist doch, dass man gesund ist.» Viele würden diesem Satz sicher zustimmen. Meine 90-jährige Gesprächspartnerin widerspricht entschieden: «Gesundheit ist nicht das Wichtigste!» Sie blickt zurück auf ein Leben, das über viele Jahre geprägt war von der schweren Krankheit ihres Mannes. Dennoch bilanziert sie: «Wir haben wunderbare Sachen miteinander…

    Weiterlesen

    Rabbi Jesus

    Paulus (III) – Heilige Geistkraft konkret

    An Pfingsten stellt sich die Frage besonders drängend: Was ist das eigentlich, diese Heilige Geistkraft? Paulus und die ersten Gemeinden sind überzeugt: Wer getauft ist, hat diese Heilige Geistkraft erhalten. Das hat spürbare Folgen: Denn die Geistkraft schenkt Begabungen und Fähigkeiten, die alle Getauften in der Gemeinde einsetzen sollen –…

    Weiterlesen

    Rabbi Jesus

    Paulus (II) – für die gleiche Würde aller

    Die Botschaft vom Messias Jesus, dem Gekreuzigten und von Gott Auferweckten, wirbelt das Leben derer, die sich darauf einlassen, ziemlich durcheinander. Diese Erfahrung machte Paulus in seinem Leben – und diese Erfahrung machten die Frauen und Männer in den ersten Gemeinden, die ein neues, geschwisterliches und solidarisches Miteinander erprobten. Paulus…

    Weiterlesen

    Rabbi Jesus

    Paulus: ein leidenschaftlicher Verkünder des Messias Jesus

    Ohne Paulus wäre das Christentum nicht das, was es ist. Er liess sich von der Botschaft des Gekreuzigten und von Gott Auferweckten völlig in Beschlag nehmen und trug sie fast um die halbe Welt. Er gründete Gemeinden und blieb mit ihnen über Briefe in Kontakt, von denen sieben im Neuen…

    Weiterlesen

    Rabbi Jesus

    Das Johannesevangelium

    «Im Anfang war das Wort …» Das ist der Beginn der Jesusgeschichte nach dem Johannesevangelium. Es verankert die Jesusgeschichte in einem Ur-Anfang bei Gott, zeichnet dann den Weg Jesu unter den Menschen nach und lässt ihn am Ende wieder zu Gott zurückkehren. «Es ist vollbracht …» ist deshalb nach Darstellung…

    Weiterlesen

    Rabbi Jesus

    Das Lukasevangelium

    Dem Verfasser des dritten Evangeliums verdanken wir nicht nur eine Schrift, sondern gleich zwei: das Lukasevangelium und die Apostelgeschichte. Lukas ist ein gebildeter und sprachgewandter Erzähler, der mit seinen beiden Werken einen Bogen von den Anfängen der Jesusgeschichte bis zur Entstehung der Kirche spannt. Wer kennt sie nicht: die Gleichnisse…

    Weiterlesen

    Rabbi Jesus

    Das Matthäusevangelium

    Das Matthäusevangelium steht an erster Stelle im Kanon des Neuen Testaments. Seit der Zeit der frühen Kirche genoss es höchstes Ansehen, vor allem, weil es dem Apostel Matthäus zugeschrieben wurde. Das lässt sich historisch zwar nicht halten, aber ein faszinierendes Buch ist das Matthäusevangelium trotzdem. Der Autor, den die kirchliche…

    Weiterlesen

    Rabbi Jesus

    Das Markusevangelium

    Das älteste Evangelium im Neuen Testament ist das Markusevangelium. Es wurde geschrieben, als die Römer gerade den jüdischen Aufstand in Judäa blutig niedergeschlagen hatten. Wie schreibt man in so einer Zeit ein Buch über einen Juden, der von den Römern gekreuzigt wurde? Das Markusevangelium ist wahrscheinlich in Rom entstanden, als…

    Weiterlesen

    Rabbi Jesus

    Vier Evangelien – vier Jesusgeschichten

    In der Bibel finden wir nicht nur ein Buch über Jesus, sondern gleich vier. Diese stimmen zum Teil überein, weisen aber auch große Unterschiede auf. Warum ist das so? Wenn wir das Neue Testament aufschlagen, finden wir dort gleich vier Bücher über Jesus: die vier Evangelien nach Matthäus, Markus, Lukas…

    Weiterlesen